Home    News    Newsletter    Presse    Kontakt    Impressum    ADEVA    Partner           English
 
   
  Faksimile-Editionen
Dokumentationen
Faksimile-Kassetten
   
  Neuerscheinungen
   
  Buchkunst
   
  Enzyklopädien / Reprints
   
  Geschichte
   
  Literatur
   
  Kulturgeschichte
   
  Musik
   
  Kunst
   
  Non-Books
   
   
  Remittenden
   
 
   
 

Berlinski Sbornig
Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz, Ms. slav. Wuk 48, um 1300

CODICES SELECTI, Vol. LXXIX

in den Warenkorb

Ausstattung

Informationen anfordern

weitere Bilder

 

Anders als das im selben Verlag erschienene und der gleichen Epoche angehörende Mihanovic-Homiliar vereinigt der nach seinem Aufenthaltsort benannte Sammelcodex (Sbornik) neben Übersetzungen griechischer Texte auch genuin slawische Schriften und elementar-kompilative Kompositionen von gewisser Eigenständigkeit.

Ihre Gesamtauswahl reicht vom offiziellen, homiletisch-hagiographischen Bereich über kirchenrechtliche und apophthegmatische Stücke geringerer Autorität bis hin zum apokryphen und halbapokryphen Schrifttum mit eschatologischer oder prognostischer Thematik. Gesondert hervorzuheben sind daneben u.a. die bekannte, den Körper-Seele-Streit versinnbildlichende Parabel von dem Blinden und dem Lahmen, ein Hymnus auf die hl. Paraskeue-Petka sowie die mittelbulgarische Bearbeitung des Chrabr-Traktats über die konstantinische Erschaffung des slawischen Alphabets.

Damit gehört dieses auch aus sprachwissenschaftlicher Sicht höchst bedeutsame Denkmal trotz seines unvollständigen Erhaltungszustands zu den reichsten und wichtigsten Quellen der mittelalterlichen slawischen Literatur, das den Slawisten in gleicher Weise zu interessieren vermag wie den Byzantinisten, Patristiker und den kanonistisch orientierten Theologen.

Im vorliegenden Band wird nicht nur zum ersten Mal der Berlinski Sbornik in seinem heutigen Gesamtumfang veröffentlicht; durch das freundliche Entgegenkommen der Gosudarstvennaja Publicnaja Biblioteka im M. E. Saltykova-Scedrina konnten vielmehr auch alle jene Teile mitaufgenommen werden, die mit Sicherheit zum ursprünglichen Bestand des Berlinski Sbornik gehörten und sich in seiner Leningrader Abschrift erhalten haben.

   
  Europäische Bilderhandschriften
  Europäische Texthandschriften
  Mittelamerikanische Handschriften
  Orientalische Handschriften
  Musikhandschriften
  Dokumentationen Faksimile-Kassetten
  Alphabetischer Index
  Chronologischer Index
  Thematischer Index
ADEVA News

Besuchen Sie die ADEVA auf der Leipziger Buchmesse 2017

mehr...  
  

ADEVA - Akademische Druck- u. Verlagsanstalt Graz - A-8042 Graz, St. Peter Hauptstraße 98 - Tel/Phone: +43 (0)316 46 3003 - Fax +43 (0)316 46 3003-24